· 

Winterarbeiten

Auch ohne Fahrbetrieb gibt's viel Arbeit in den DFB-Werkstätten

Der Dampfbetrieb auf der Furka Bergstrecke ruht unter viel Schnee.

In den Werkstätten Uzwil und Realp wird aber fleissig gearbeitet, insbesondere brauchen
die Dampfrösser die ihnen gebührende Pflege:

 

 HG 3/4 Nr. 1
Mit einem Aufwand von ca. 200 Arbeitsstunden werden
periodische Unerhaltsarbeiten ausgeführt.
Zum Saisonende 2019 wird die Lok ausser Betrieb genommen
und einer Hauptrevision 3 unterzogen.

HG 3/4 Nr. 4
 Mit einem Aufwand von ca. 200 Arbeitsstunden werden

periodische Unerhaltsarbeiten ausgeführt.

HG 3/4 Nr. 9
An der Lok wird eine Revision 1 ausgeführt:
In der Werkstätte Uzwil werden Anpassungen am Zahnradwagen vorgenommen,
neue Stehbolzen mit Vierkant als Verdrehsicherung eingebaut und
neue Niederdruckkolbenstangen montiert.

HG 2/3 Nr. 6
Mit einem Aufwand von ca. 200 Arbeitsstunden werden
periodische Unerhaltsarbeiten ausgeführt.
Zudem erhält die Lok in der Werksätte Uzwil neue Einströhmrohre
für die Adhäsion- und Zahnradmaschinen.

 

Für die Saison 2019 sollten die Dampflokomotiven wieder einsatzbereit sein!