· 

Rückschau: RHÆTIA-Spendenzug

EINE HERBSTLICHE TRAUMREISE

Eine illustre Reisegesellschaft aus der ganzen Schweiz genoss am Wochenende vom 28./29.9.2019 mit der Dampflok Nr. 11 «Heidi» eine Reise quer durch Graubünden. Es wurde stilvoll gereist, gegessen, getrunken, genossen, gelacht, der Salonmusik gelauscht und zünftig Geld für die RhB-Dampflok Nr. 1 «RHÆTIA» gesammelt! Der Verein Dampffreunde der Rhätischen Bahn bot den Mitgliedern gleich eine Zweitagesreise an, mit einer Übernachtung im Hotel Schatzalp hoch über Davos. Ein perfektes Arrangement.

(Fotografen: Georg Trüb, Kurt Lieberherr, Stefan Wyss, André Niederberger Michael Bausch, Andreas Jenny und Hans-Ruedi Burkhalter)

SPENDENCHECK-ÜBERGABEN

In Samedan wie auch in Davos konnte die Projektgruppe RHÆTIA jeweils einen Spenden-Check in Empfang nehmen: Einerseits von der Raiffeisen-Bank Engiadina / Val Müstair und von der «Region Prättigau/Davos». Es sei namens der Projektgruppe noch einmal ganz herzlich gedankt

Reto Roner, Filialleiter der Raiffeisen-Bank in Samedan, überreichte der Projektgruppe vor Abfahrt des Zuges einen Check in Samedan und würdigte insbesondere die Aktivitäten des Club 1889  . . .

. . . und Regionalentwickler Georg Fromm überreichte eine Spende seitens der «Region Prättigau/Davos» in Davos. Fromm betonte dabei mit Blick auf die Nostalgiezüge Davos–Filisur, wie wichtig es sei, zukünftig Investitionen in die historischen Bahnfahrzeuge zu tätigen, nicht zuletzt für den Tourismus. RHÆTIA-Projektgruppenleiter Christian Meyer freute sich sehr über dieses so noch nie gehörte, klare Statement.

Die «Region Prättigau/Davos» hat pro steuerpflichtigen Einwohner einen Franken gespendet . . .

MUSIKALISCHE UMRAHMUNG

Das Trio «Holzklass-Salonisti» des Club 1889 sorgte bei den offiziellen Checkübergaben und bei den Apéro-Halten in Stugl/Stuls am Samstag und im Cavadürli am Sonntag für die musikalische Umrahmung.


EPOCHENGERECHTE REISEUNTERLAGEN

Download
Die Reise-Gazette zum Download
Spendenfahrt-Extrablatt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 325.4 KB
Download
Die Reise-Karte zum Download
Spendenfahrt-Karte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.9 MB

FEINE APEROS AN SCHÖNEN BAHNHÖFEN

historic RhB, der Verein Dampffreunde der Rhätischen Bahn und der Club 1889 offerierten an den Bahnhöfen von Stugl/Stuls (Samstag) und Cavadürli (Sonntag) jewels einen Aperitiv mit einheimischen Spezialitäten, aufgetischt vom Bahnmuseum Albula Bergün und vom Züga-Beizli in Wiesen.

STILVOLLES REISEN BEI KLEINER GESCHWINDIGKEIT

Erfreulich viele Reisende liessen es sich nicht nehmen, epochengerecht gewandet die Reise und besonders die I. Classe und die zahlreichen Halte ausgiebig zu geniessen. Den Mitgliedern des Vereins «Plaisir d'histoire» und der Familie Müller aus Würenlos sei an dieser Stelle herzlich gedankt, sie waren eine grosse Bereicherung für die Reise und boten viele Fotosujets!

SCHÖNE FOTOHALTE

An jedem Tag legte der Zug zwei Fotohalte ein, die von den Passagieren rege genutzt wurden, damit sie ihren Zug einmal in der Landschaft von aussen fotografieren konnten.

EINE WEGWEISENDE TEAMARBEIT

AUF VIELE WEITERE BÜNDNER KULTURBAHNERLEBNISSE!