Revision für die Dampflok Nr. 1

HILFE FÜR VIETNAM-RÜCKKEHRERIN

Die mit Baujahr 1913 älteste Original Furka-Dampflokomotive HG 3/4 Nr. 1 benötigt eine Hauptrevision.

Der Betrieb hinterlässt seine Spuren. Die letzte Hauptrevision R3 erhielt die Lok 1992/1993 nach der Rückholung aus Vietnam. Nach der Aufarbeitung der HG 4/4 708 soll die Lok im Austausch nach Uzwil transportiert und mit dem bewährten Fachwissen bzw. den langjährigen Erfahrungen des Werkstattteams auf Vordermann gebracht werden. Einige zu ersetzende Bauteile sind bereits bekannt. Was sonst noch zum Vorschein kommt, wird die Demontage zeigen. 

Ein Projektteam aus Vertretern der DFB AG und den Dampflokfreunden hat einen Projektplan sowie verschiedene Grundlagendokumente erarbeitet. Die auf den Erfahrungen der Revision der Lok HG 3/4 Nr. 9 budgetierten Kosten sollen zum grossen Teil durch die Dampflokfreunde finanziert werden. Dafür werden in den nächsten Monaten bestehende und potenzielle, neue Spender angegangen.

Erfreulicherweise konnten bis zum 1. August 2020 bereits CHF 170'000 zweckgebundene Spenden verzeichnet werden. Ein grosser Betrag stammt aus der Auflösung des 1000er-Clubs. Ziel ist es in den nächsten zwei Jahren mindestens 80% der budgetierten Kosten sicherzustellen. Die Entwicklung der Spendeneingänge sowie alle weiteren Informationen finden sich unter

 

SPENDENFLYER

Download
Spendenflyer klein.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB
Download
Spendenflyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 911.2 KB