Gästebuch

Kommentare: 42
  • #42

    Wilhelm und Maria Rettich (Montag, 09 Oktober 2017 18:14)

    als teilnehmer der 3 tagesfahrt möchten wir allen die diese fahrt ermöglicht haben danken für 3 schöne tage

  • #41

    Christian Meyer (Mittwoch, 27 September 2017 19:42)

    Vielen Dank an alle die an der 3- Tages- Fahrt des Vereins Dampffreunde der RhB mitgearbeitet haben. Den Macher von bahnoldtimer,com, und den verschiedenen Vereinen die auf irgend eine Art und Weise am gelingen der Fahrten beigetragen haben.
    Ohne euch wäre es dem Dampfverein nicht möglich gewesen diese Fahrt auf solch einem hohen Niveau durchzuführen.

    Vielen Dank und Chapeau

    Gruass, der Mann mit Hut

  • #40

    Bernhard Werst / Spielwaren Werst (Donnerstag, 30 März 2017 21:36)

    Allegra, liebe Eisenbahnbahnfans.
    Wir möchten uns für die fantastische Winterreise sehr herzlich bedanken. Es war ein großartiges Wochenende. Die Planung hat gestimmt, der Wagenpark war erstaunlich vielfältig und die Veranstaltung perfekt organisiert. Und was der Club 1889 auf die Beine gestellt hat war mehr als beindruckend.
    Ein ganz großes Lob für dieses Highlight!!!
    Auch ein grosses Lob an die RhB, um solch eine Veranstaltung fahrplantechnisch zu ermöglichen, sowie an das Personal.
    Danke nochmals für diese beeindruckende Veranstaltung.

  • #39

    Georg (Donnerstag, 23 März 2017 22:08)

    Die beiden Tage Sa/So 18./19.März waren hervorragend organisiert und geplant, man hat wirklich an alles gedacht. Speziell zu erwähnen wäre da auch noch das über 20 Seiten umfassende, wunderschön gestaltete Programmheft, mit alten Fotos, detailierten Plänen der Bahnhöfe mit Tipps für die Fotohalte, natürlich dem genauen Fahrplan, dem Verpflegungsangebot auf dem Zug usw.
    Auch der Mittagshalt in Bergün am Samstag, mit einem tollen Angebot des Bahnmuseums, Vorverkauf der Gutscheine bereits im Zug, die Bänke auf dem Perron unter dem Dach, die ausgezeichnete Bündner Gerstensuppe, die feinen Würste, die guten Brötchen, Kaffee und Kuchen etc., alles vom Feinsten! Es ist nicht so einfach, mehrere hundert Leute in einem beschränkten Zeitrahmen so toll zu verpflegen.
    Die Fahrzeugaufstellung am Sonntagvormittag in Pontresina war ebenfalls sehr gut vorbereitet und wurde zügig und im knappen Zeitfenster super über die Bühne bezw. die Geleise gebracht. Sowas Umfangreiches hat es wohl noch nie vorher gegeben! Ganz herzlichen Dank allen Planern, Organisatoren, Reiseleitern, Rangierern, Lok- und Zugpersonal, Zugverkehrsleitern im RCC Landquart, Barbetreibern, Leute vom Bahnmuseum usw. usf.! Nicht zu vergessen die Reisenden in historischen Kleidern, die viel zum stimmungsvollen Erlebnis beitrugen!

  • #38

    Gitti (Donnerstag, 23 März 2017 13:23)

    Das Winterdampfwochenende war einfach grossartig! Die Dreifachtraktion auf der Albulastrecke, das Schaulaufen der Lok-Schönheiten in Pontresina, und die Überhol-Aktionen der Dampfloks im Engadin, das war ein unvergessliches Programm. Dazu kam die perfekte Organisation und immer wieder nette Gespräche und Begegnungen mit alten und neuen Bekannten. Merci vielmal und hoffentlich bald wieder!
    Armin und Hermann wünsche ich natürlich alles Gute für die Zukunft. Ich gehe davon aus, Ihr steht auch künftig unter Dampf ;-)

  • #37

    Roger Jones (Donnerstag, 24 November 2016 22:31)

    Vielen Dank an Club 1889 für ein wunderschönes Wochenende!
    Mit freundlichen Grüßen aus Großbritannien

  • #36

    Martin Schmid (Sonntag, 20 November 2016 15:34)

    Das Fest war absolute Spitze und ich bin dankbar, dass ich als Zugchef einen Teil
    davon sein durfte. Es hat echt Spass gemacht. Auch die beiden Fahrten mit dem Engadin-Express verliefen ohne Probleme und wir haben Landquart pünktlich mit vielen glücklichen Fahrgästen erreicht.
    Ich habe schon viel erlebt auf Nostalgiefahrten, was ich allerdings noch nie erlebt habe war so eine Verabschiedung der Gäste im Engadin-Express vor Chur am Sonntagabend. Ich durfte von den Fahrgästen eine Standing ovation entgegen nehmen für den Club 1889. Das sagt, so glaube ich, alles.

  • #35

    Judith und Peter Hövels (Samstag, 12 November 2016 15:22)

    Ja, es war ein besonderes Fest - sehr sehr gut.

    Wir fanden es auch sehr gut, dass Ihr weniger auf pompöse Festplätze gesetzt
    habt, sondern 3 Tage die historische Züge habt im Stundentakt fahren lassen. Danke dem OK noch mal, dass wir im Glüna Plaina fahren konnten, dass war ein wunderbares schönes Erlebnis. Unserem Club 1889 einen große und herzlichen
    Dank aus Köln am Rhein für das tolle Event zum Jubiläum und die Freude die
    uns zu teil wurde.
    Wir hoffen auf ein weiters und möge man, wie Du schreibst, endlich die „ZUGKRAFT“
    sehen und erkennen, die für den Bahntourismus in den historischen Fahrzeugen steckt. Eine ständiger Fahrbetrieb historischer Züge wäre wirklich wünschenswert!

  • #34

    François Hofer (Samstag, 12 November 2016 13:36)

    Durch den Club 1889 habe ich am 16. Oktober 2016 eine Sternstunde erlebt. Dafür möchte ich Ihnen eine ganz grosses Kompliment und herzliche Danksagung aussprechen.
    Alles war so gut organisiert (nicht so einfach denke ich) so eine sympathische effiziente Betreuung, also eine strahlende Erinnerung.
    Alles Gute weiterhin – Erfolg und Freude dafür.

  • #33

    Peter Hauri (Montag, 07 November 2016 13:08)

    Das Bahnoldtimer-Weekend, insbesondere der Sonntag, waren unvergesslich schön. Auch das "Fahrplan-Knirschen" am Morgen in Pontresina hat einfach nicht statt gefunden, weil die RhB und insbesondere viele Mitarbeiter super tolle Eisenbahner sind. Herzliche Gratulation zu diesem SUPER-EVENT!!!

  • #32

    Harald Gloger (Montag, 07 November 2016 06:46)

    Unser Dank gilt den Organisatoren vom Club 1889 die dieses Event sicher auch gegen gewisse Einwände und Widerstände
    in dieser großartigen Art und Weise ermöglichten. Es gab unvergessliche Eindrücke und die ganze Aktion hat auf weite
    Sicht einen Meilenstein gesetzt, der sicher oft anerkennende Erwähnung finden wird.

  • #31

    Marianne und Michael Naef (Montag, 07 November 2016 06:43)

    Danke für Die viele tollen Bilder und Erinnerungen an diesen schönen Tag.

    Es würde uns freuen, wenn nicht nur viele den touristischen Wert und die
    kulturelle Bedeutung der Bahn im Bündnerland entdeckt hätten, sondern auch
    einige die Freude an der weiteren Historie dieser vergangen Zeit(en)!

    Wir (und bestimmt auch unsere "historischen" Freunde) würden uns auf jeden
    Fall freuen, wieder einmal mit Haut und Haaren und Kleidern in die
    Bündnerische Belle Epoque einzutauchen!

  • #30

    Christian Looser (Montag, 07 November 2016 06:22)

    Ich gratuliere Ihnen zu diesem sehr sehr gelungenen Anlass. Sie und alle Verantwortlichen des Vereins 1889 haben sehr viel Kreativität bewiesen und auch viel Mut gezeigt und nicht vor einem kommerziellen Risiko sich gescheut. Herzlichen Dank.
    Vielleicht noch eine Beobachtung. Sie haben viele Gäste aus Nah und Fern nach dem Engadin gebracht. Wo war die Unterstützung von Tourismus Engadin St. Moritz? Ich habe nichts bemerkt. Sie sind vielleicht nur mit der Ski-WM beschäftigt!?
    Ich freue mich, wenn z.B. in 5 Jahren dieser oder ein ähnlicher Anlass wieder stattfindet. War Eisenbahnromantik von SWR eigentlich dabei und haben die Reklame dafür gemacht? Da sind doch mindestens 20‘000 bis 30‘000 potentielle Gäste am Bildschirm.
    Meine Gattin und ich haben diesen Sonntag richtig genossen und Ihre Gastfreundschaft im Speisewagen und im Barwagen ausgiebig benützt!

  • #29

    Alain Hospenthal (Montag, 07 November 2016 06:20)

    Wir haben die wirklich tollen Tage im Engadin in wunderbaren Zügen genossen.
    Weltweit einzigartig in punkto:
    - Rollmaterial
    - Streckenführung
    - Landschaft
    - Publikum
    - Freudlichkeit und Offenheit der Teams
    - Organisation

    Dem OK ein riesen Kompliment.

  • #28

    Luc Wullschleger (Montag, 07 November 2016 06:15)

    Seit vielen Jahren bin ich als Fan von Schmalspurbahnen, und der RhB im speziellen, immer wieder mit der Fotokamera entlang der Bahnstrecke unterwegs.
    Grosse Landschaft mit grosser kleinen Bahn! Aber das Bahnoldtimer-Wochenende war für mich ein neues, spezielles Erlebnis!
    Sogar das Wetter hat mitgespielt. Hoffentlich gibt es in Zukunft wieder ähnliche Veranstaltungen mit den Oldtimern unterwegs auf der Strecke.

  • #27

    Hendrik Hauschild (Montag, 07 November 2016 06:12)

    Gerne möchte ich im Namen des Modellbahn-Magazin „volldampf“ auch nochmals meinen Beitrag zu diesem Event der Superlative beitragen. Selten war an zwei aufeinanderfolgenden Tagen solch eine Vielfalt von geschichtsträchtigen historischen RhB-Fahrzeugen in Graubünden unterwegs. Die Planung im Vorfeld hat vielen von euch sicherlich viel Kopfzerbrechen und schlaflose Nächte gekostet – aber im Nachhinein kann man sicherlich sagen, dass es sich mehr als gelohnt hat.

  • #26

    Andres Denzler (Samstag, 05 November 2016 12:34)

    Ich möchte Ihnen und dem gesamten OK des Jubiläumsfestes vom Club 1889 herzlich danken für diesen gelungenen Anlass.

    So viele nostalgische Kompositionen waren meiner Meinung noch nie auf der RhB gleichzeitig im Einsatz. Auch das Wetter passte ja hervorragend zum Fest, auch wenn es am Samstag noch nicht ganz so sonnig war wie am Sonntag.

    Nochmals herzlichen Dank für Ihre Bemühungen und hoffentlich gibt es wieder mal eine solche Gelegenheit.

  • #25

    Hans Hofstetter (Samstag, 05 November 2016 11:43)

    Das Fest war ein Volltreffer, ich kann mich für die vielen guten Kommentare nur anschliessen. Deine Arbeit und diejenige der andern Helfern hat sich voll und ganz gelohnt.

  • #24

    Andreas Schäfer (Samstag, 05 November 2016 11:42)

    Vielen herzlichen Dank für diese wunderbare Veranstaltung - ich hoffe sehr, dass auch der Kassensturz eine Wiederholung zulassen; insbesondere hoffe ich sehr, dass auch die vielen, vielen Fotografen an der Strecke nicht nur Schmarotzer waren...
    Und zum Schluss noch ein ganz kleiner Wunsch: Wenn es sowas mal wieder gibt , würde ich mich auch sehr über eine Fahrt mit Tw 46 freuen (wenn es ihn bis dahin noch gibt...) Herzliche Grüße, Andreas Schäfer

  • #23

    Romy Schmidt (Samstag, 05 November 2016 11:40)

    Für mich war es die richtige Entscheidung erst am Sonntag zu fahren, die 50 Fr waren eine gute Investition. Der Knüller war für mich die Pianobar, etwas ganz besonderes, die Fahrt am Gletscher vorbei begleitet mit Klavier, in der Hand einen Martini... - das war Lebensqualität! Aber auch die Fahrt im Lunghin-Express war einmalig. Ich habe versucht soviel zu sehen wie nur möglich. Natürlich war ich auch im Werkhof. Intressant waren auch die vielen Gespräche. Das Tüpfelchen auf dem i war das Wetter, ein toller Sonntag, es hat mir echt Spass gemacht!

  • #22

    Hans Roth (Samstag, 05 November 2016 11:39)

    Herzliche Gratulation zum gelungenen Jubi-Wochenende. Die durchwegs positiven Resonanzen hört man sogar im Emmental, super! Wir konnten leider nicht persönlich vor Ort sein, da wir in Bauma mit einem Messestand vertreten waren.

  • #21

    Uschi und Fritz Oertli (Samstag, 05 November 2016 11:37)

    "Das war einsame Spitze!" Wir gratulieren zu diesem gelungenen Anlass und wünschen dir gute Erholung vom Maratoneinsatz.

  • #20

    Matti Morelli (Samstag, 05 November 2016 11:36)

    Ich war 3 Tage mit meinem Fotofreund Johannes Fuchsreiter aus Nürnberg an dem Bahnoldtimerwochenende unterwegs,eine sehr sehr gelungene Veranstaltung in allen Belangen!! Haben wir doch unendlich viele schöne Bilder der historischen RhB Schienenfahrzeuge machen können.

  • #19

    Michael Riedel (Samstag, 05 November 2016 11:35)

    meine Frau und ich hatten die Gelegenheit das Jubiläumswochenende zu besuchen. Vielen Dank an alle Aktiven
    für die schönen Tage. Am 15.10.2016 konnte ich das „Bernina-Krokodil“ mit dem Bellavista-Expreß auf dem
    Val Rosegg Viadukt fotografien.

  • #18

    Jacqueline & André von Allmen (Samstag, 05 November 2016 11:35)

    Viela liaba Dank für das tolli Wuchaend. Es het üs mega Spass gmacht und khömed gera wieder amol.

  • #17

    Fabio Rozzi (Samstag, 05 November 2016 11:34)

    Chapeu zu eurem Anlass!! Dieser war ganz grosse Klasse.
    Ich wurde am Samstag gebeten, das angehängte Foto für euch zu schiessen. Deshalb lasse ich es euch gerne zukommen.

  • #16

    Hans Heinrich Rose (Samstag, 05 November 2016 11:33)

    Herzlichen Dank für das Kulturbahnwochenende! Das war eine gewaltige Leistung und 50 Franken waren nicht zuviel. Und dazu noch die Postautos! Weiterhin viel Erfolg für den Club!

  • #15

    Hanspeter Sieber (Samstag, 05 November 2016 11:32)

    -Tickets: Ich bin enttäuscht, dass das Halbtax keine Gültigkeit hatte. Z.B. 40.- hätte viel Goodwill geschaffen. Wir sind halt im Engadin!!!
    -Bahnhof Samedan: Keine Übersicht, in der Werkhalle lediglich die Festhütte und zwei Wagen. Die Kinderbahn war fantasielos, kein Tunnel, keine Berge, die mit einfachen Mitteln erstellt hätten werden können!
    -Postauto: Kein Auto war dort, kein Fahrplan, kein Hinweis!
    -Keine Ansagen über die Lautsprecher, kein Handörgeler oder Ähnliches, was die Stimmung wesentlich erhöht hätte!
    -Keine Person, die die stehenden Züge humorvoll kommentiert hätte!
    -Positiv: Die Züge selber!
    Ich bin überzeugt, der Erfolg hätte viel grösser sein können, schade!

  • #14

    Vreni Kugler (Samstag, 05 November 2016 11:31)

    S’vergangi Wochenend isch eifach super gsi. Nomoli herzliche Dank und Kompliment für euen Superisatz. Es isch Spitze, was ihr gleischtet händ. Es bliebed viel tolli Erinnerige zrugg. Bis bald und liebi Grüess us de Ostschwyz. En schöne Sunntig.

  • #13

    Boris Eble (Samstag, 05 November 2016 11:29)

    Es war wunderbar bei Euch!

  • #12

    Hanspeter und Elisabeth Laubscher Danuser (Samstag, 05 November 2016 11:28)

    Herzlichen Dank an alle Organisatoren, freiwilligen Helfer und allen Personen die mit ihrer Mitarbeit zu diesem tollen Anlass bei geholfen haben. Meine Frau und ich haben am Sonntag einen wunderschönen Tag erlebt. Dank auch an die beiden Gemeinden, die diesen Event gesponsort haben. Dass die übrigen Oberengadiner Gemeinden nichts dazu beigetraben haben ist ein Armutszeugnis, aber es ist halt so, wo nichts ist kann auch nichts kommen.

  • #11

    Christian Grässlin (Samstag, 05 November 2016 11:27)

    Möchte an diese Stelle ein großes Lob ausstellen, an Alle die am Jubiläums Wochenende 20 Jahre Club 1889 beteiligt waren, Es war sehr interessant und reizvoll, mit 6 unterschiedlichen historischen Zügen unterwegs sein zu können.
    Würde dies jederzeit wieder gerne besuchen.

  • #10

    Alain Candellero (Samstag, 05 November 2016 11:26)

    Nur kurz um ein grosses Kompliment und herzliche Gratulation für das wunderbares Bahnfest im Engadin zu sagen. Einfach genial was während den 3 Tagen gelaufen ist !
    Ich hoffe sehr dass auch den finanziellen Aspekt positiv abgeschlossen sein wird.

  • #9

    Andrew (Samstag, 05 November 2016 11:25)

    Just a quick email to say thank you to you and your colleagues for arranging such an enjoyable event. I think there were sixteen English haulage enthusiasts there just for the pleasure of travelling on the old trains.

  • #8

    Olivier Purtschert (Samstag, 05 November 2016 11:24)

    Hezlichen Dank für diesen grossartigen Anlass. Bereits im voraus merkte man dass hier ein wirklich professionelles und enthusiastisches OK am Werk sein muss. Reservation, Homepage, Werbung alles perfekt. Wir hoffen nun dass dieser Anlass für euch auch finanziell ein Erfolg war und somit bald die Planung für einen nächsten Event dieser Art starten kann! Vielleicht könnte man ja die Berninalok der Blonay Chamby Museumsbahn für solch einen Anlass mal in Engadin entführen........

  • #7

    Detlev Pakow (Samstag, 05 November 2016 11:22)

    ich möchte mich ganz herzlich bedanken für die schöne, gelungene Veranstaltung
    am zurückliegenden Wochenende.
    Wir sind mit allen Zügen gefahren und hatten viel Spaß dabei.
    Das Wetter war ja auch dazu so super ! ! !
    Hab da noch eine Frage :
    Gibt es von der Veranstaltung eventuell eine Aufzeichnung / Sendung im Fernsehen zu sehen ?
    Da ich auch Herrn Hagen von Ortloff begegnet bin vielleicht eine Sendung bei Eisenbahnromantik ?

  • #6

    Ingo Meyer (Samstag, 05 November 2016 11:19)

    Merci vielmals für ein tolles Bahnerlebniswochenende. Die Idee 6 historische Züge mit einem Tagespass genießen zu können war einfach klasse. Die Organisation und Durchführung war sehr gut und danke eines Speisewagens im jeden Zug war für Speis und Trank bestens gesorgt. Zudem spielte auch Petrus perfekt mit und am Sonntag herrschte Kaiserwetter.
    Ich hoffe so ein Event gibt es spätestens zum 25. Jubiläum vom Club mal wieder.

  • #5

    René Treier (Samstag, 05 November 2016 11:17)

    Zu Ihrem gelungenen Anlass und Ihrem Jubiläum möchten wir Ihnen nochmals herzlich gratulieren. Sie haben einen tollen, emotionalen Event auf die Beine gestellt.
    Besten Dank auch für die Gastfreundschaft, welche wir bei Ihnen in Samedan erleben durften und für Ihren unermüdlichen Einsatz, damit die Geschichte der RhB erhalten bleibt.
    Freundliche Grüsse aus dem Flachland

  • #4

    Andreas Bruggmann (Samstag, 05 November 2016 11:16)

    Ich möchte Ihnen herzlich zum Event gratulieren. Aus meiner Sicht war dies der beste Eisenbahnanlass, den ich je besucht habe! Die Führung von planmässigen historischen Zügen finde ich genial. Die Mitarbeiter waren alle sehr positiv eingestellt und haben in aller Ruhe ihre Aufgaben erledigt und daneben mit Freude allfällige Fragen beantwortet. Die Einhaltung der Fahrpläne hat mich ehrlich gesagt überrascht. Dies zeigt jedoch, dass im Vorfeld ausgezeichnete Arbeit geleistet wurde.
    Besten Dank!

  • #3

    Harald Hausmann (Samstag, 05 November 2016 11:15)

    Zurückgekehrt von drei überaus eindrucksvollen Tagen in der Schweiz, wollen wir uns auch im Namen
    unserer Reiseteilnehmer ganz herzlich bei Euch für Euren Einsatz und Euer Engagement bedanken.

    Der absolute Höhepunkt der Reise war natürlich die Glüna Plaina-Fahrt am Samstagabend.
    Ein Erlebnis, das wir und alle unsere Teilnehmer sicher nie vergessen werden.

    Wir hoffen, ja sind überzeugt, dass sich dies künftig auch zahlenmässig in möglichst vielen
    Buchungen für die RhB und Einsätze von Extrawagen des Club 1889 sowie zahlreiche Besucher
    der Alp Grüm auszahlen wird.

  • #2

    Andreas Bachtler (Samstag, 05 November 2016 11:12)

    Ihnen und den vielen andern (zumeist uns unbekannten) Organisatoren und Mitstreitern viiiiiiiiiiiiiiiieln herzlichen Dank für das supertolle Wochenende, das dann vom Wetter noch optimiert wurde. In über 25 Jahren, die ich/wir nun schon regelmäßig mehrfach im Jahr dieses schöne Fleckchen Schweiz besuche, war dieses Wochenende das bisherige Highlight.

    Meine absolute Hochachtung und meinen größten Respekt für das Geleistete!

  • #1

    Claudio Chiogna (Samstag, 05 November 2016 11:11)

    Wir sind tief beeindruckt über die Meisterleistung vom OK und von allen Mitbeteiligten. Das war ein Superding, herzliche Gratulation.
    Wir wünschen Dir nun eine etwas ruhigere und weniger stressige Zeit.